Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | BERATUNGSHOTLINE - SCHWEDT/ODER 03332 21890 | BERLIN 030 53089315

Kaltwassertechnik

Kaltwassersätze sind eigenständig arbeitende, in sich geschlossene Systeme zur Erzeugung von Kälte, die über ein flüssiges Medium wie Wasser oder Glykol zur Einspeisung von Klimaanlagen oder zur Kühlung von Prozessen genutzt werden können. Auch eine Kühlung in den Minusbereich ist möglich. Hierbei wird Glykol als Kühlmedium genutzt, da Wasser bei einer Kühltemperatur von unter 5°C den Kaltwassersatz zerstören würde.

Im IT-Bereich wird die durch Klimatisierung abzuführende Wärmeleistung pro Rack immer größer. Diese Leistung wird direkt über Luft-Wasser-Wärmetauscher im Rack abgeführt. Eine Wärmeabfuhr über den Doppelboden ist teilweise nicht mehr ausreichend. Hier ist eine professionelle Planung in Verbindung mit der Herstellung der entsprechenden Kühlwasseranlagensysteme das Bindeglied zwischen dem Verbraucher und dem Kälteerzeuger. Eine optimale Auslegung und die bedarfsge- rechte Medienbereitstellung gewährleisten einen effizienten Betrieb aller sogenannten Cooling- Komponenten.

Ihr Ansprechpartner

Andreas Döbler

Telefon: 03332 218918
Mobil: 0173 5300565
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Gasmotorwärmepumpen

Umweltschonend Heizen, Kühlen und Strom produzieren und dabei sparen

Im Vergleich der Antriebsenergien arbeitet eine Gas-Wärmepumpe effizienter als eine Elektro-Wärmepumpe, da sich die entstehende Abwärme des Motorbetriebs wiederum in das Heizsystem einspeisen und verwenden lässt. Die Gasmotorwärmepumpe benötigt zur Erzeugung der Wärme oder Kälte also die preiswerte Energiequelle Gas anstelle von Strom. Niedrigere Energiekosten um ca. 30% . Ein Gerät für zwei Anwendungen – Kühlen und Heizen; sogar gleichzeitig möglich .

umweltschonend Heizen, Kühlen und Strom produzieren und dabei sparen

Ist Ihr Stromnetz ausgelastet?
Verringerung von internen Stromnutzern und somit teuren Stromlast-Spitzen – Entlastung des unternehmensinternen Stromnetzes.

Lassen Sie sich jetzt persönlich beraten.

Ihr Ansprechpartner

Marco Libal
Elektrotechniker Meister-Handwerks Niederlassungsleiter

Telefon: 030 53089315
Mobil: 0174 2121087
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


© Brinkmann & Wiehn Kältetechnik GmbH 2020